Das geanetz Baden-Württemberg ist eine Initiative des Landesverbands Baden-Württemberg der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA)



und der Projektpartner

und

zur Unterstützung der Kommunen bei der Planung und Umsetzung der Zustandserfassung, Dichtheitsprüfung und gegebenenfalls der Sanierung der Grundstücksentwässerungsanlagen und der öffentlichen Kanäle.

Optimaler Ablauf der Untersuchung und Sanierung

Mit der Inspektion und ggf. einer erforderlichen Sanierung der privaten Abwasserleitungen sind diverse Beteiligte beschäftigt: Ingenieurbüros, Inspektionsfirmen und Sanierungsunternehmen. Alle Beteiligten müssen über nachweisbare Erfahrungen im Bereich der Inspektion und Kanalsanierung verfügen. Gerade auch die Inspektions- und Sanierungsunternehmen müssen mit den Besonderheiten der Grundstücksentwässerung vertraut sein und über die hier erforderlichen besonderen Gerätetechniken (aktueller Gerätestand) verfügen. Der nachfolgend dargestellte Verfahrensablauf hat sich als wirtschaftlich und sinnvoll erwiesen.



Die Inspektion und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen stellt in den nächsten Jahren ein großes Aufgabenfeld dar, an dem eine Vielzahl von Firmen partizipieren möchte. Es zeigt sich immer mehr, dass auch viele unseriöse Unternehmen existieren, die der Eigentümer nicht unbedingt als solche erkennen kann. Hiervor kann sich der „fachliche Laie“ nur dadurch schützen, dass er sich kompetent und neutral beraten lässt. Es ist immer dann die Einschaltung eines neutralen Dritten (z.B. Ingenieurbüro) zu empfehlen, wenn der Eigentümer nicht selbst über das notwendige fachliche Detailwissen verfügt. Ein von Firmeninteressen unabhängiges Ingenieurbüro sollte bereits bei der Vorbereitung der Inspektionsarbeiten beratend hinzugezogen werden, um alle erforderlichen Leistungen in der notwendigen Qualität festlegen zu können. Dieses sollte dann in der Folge die Analyse der festgestellten Schadensbilder vornehmen und bei real bestehendem Sanierungsbedarf ein von Firmeninteressen unabhängiges Sanierungskonzept für den Eigentümer erstellen. In den Medien wurden in der Vergangenheit immer wieder reale Negativbeispiele dargestellt. Diese entstanden dadurch, dass Eigentümer als „fachliche Laien“ den Aussagen und Empfehlungen unseriöser Firmen unkritisch vertrauten.

Im Folgenden werden zwei Negativbeispiele beschrieben.