News und Termine


Wir begrüßen unseren neuen Netzwerkteilnehmer: Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
Herzlich willkommen!

Wer ist noch dabei? Karte aller Teilnehmer


Neues Seminar: Kanal spezial

Nächstes Jahr startet eine neue Seminarreihe, die sich den verschiedenen Themen der Kanalinstandhaltung widmet. Das erste Seminar behandelt den Themenkomplex Inspektion, Kodierung, Auswertung, Sanierungskonzept.

Am Donnerstag, 14.03.2019 wird das erste Seminar in Riederich-Metzingen stattfinden.

Programmflyer (PDF)

Weitere Informationen finden Sie unter "Schulungen".

Bildquelle: v. l. n. r. eyewave/Fotolia, Comofoto/Fotolia, DWA


Kanal kompakt

Der Termin für das nächste Seminar "Kanal kompakt" findet am Dienstag, 09.07.2019 in Heilbronn statt.

Programmflyer (PDF)

Zum Inhalt:
Die Kommunalen Kanalnetze gehören zu den größten Wertanlagen der Gemeinden. Doch werden diese Werte auch erkannt und gepflegt?
Unter dem Stichwort "vergraben und vergessen?" behandelt das Seminar verschiedene Aspekte, die sich bei den Aufgaben zum Erhalt der öffentlichen Kanalnetze ergeben:

  • Warum muss das Kanalnetz untersucht werden?
  • Was ist dazu erforderlich?
  • Inspektion - aber wie?
  • Zustand erfasst - und jetzt?
  • Kanalsanierung
  • Finanzierung und Verrechenbarkeit

Mehr Informationen unter "Schulungen"

Bildquelle: v. l. n. r. Christoph Hundertmark, Ralf Wildemann, Peter Haller


8. Stuttgarter Runde
Die Stuttgarter Runde ist unser Expertenforum für die Kanalsanierung. Am 21.3.2018 fand sie zum 8. Mal statt.
Wir danken den Referenten, Ausstellern, Teilnehmern und Kooperationspartnern, die alle zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!
Im Anschluß wurde eine Exkursion auf eine nahe gelegenen Baustelle angeboten, in der gerade eine Maßnahme zur Abwasserwärmenutzung realisiert wird.

Weitere Informationen finden Sie unter www.stuttgarter-runde.de.


Flyer: (PDF)

Zum Vormerken: Der Termin für die nächste Stuttgarter Runde: 04.04.2019


Kennen Sie unsere Fachbetriebsliste?
Ingenieurbüros und Fachfirmen, die sich mit der Überprüfung der privaten Leitungen auskennen, können sich unter bestimmten Zugangsvoraussetzungen dort auflisten lassen. Die Mindestvoraussetzungen können Sie auf der jeweiligen Seite ganz genau nachlesen.
Wir stellen Ihnen eine interaktive Karte bereit, in der nach und nach weitere Informationen ergänzt werden.
Praktische Funktionen stehen schon jetzt zur Verfügung: Zoomen, Filtern, Sortieren der Tabelle, etc.

Aktivieren Sie sie mit einem Klick auf das Bild!

zur Karte



Nachlese

Unter "Aktivitäten" / "Arbeitsgruppen" finden Sie einige Informationen zu unseren geanetz-Sitzungen.

Die letzte fand am 19.04.2018 im Stuttgart statt. Den Schwerpunkt der Sitzung bildete eine engagierte Diskussion mit der Vertreterin des Umweltministeriums über einzelne Aspekte des geplanten Pilotprojekts zur Inspektion von Grundstücksentwässerungsleitungen in wasserwirtschaftlich sensiblen Bereichen. Im Anschluss daran berichtete Herr Dohmann über die Entwicklung eines praktikablen Vorgehens bei der Inspektion und Sanierung der Grundstücksentwässerungsanlagen in Backnang und brachte hilfreiche Hinweise aus der Praxis ein. Am Nachmittag besichtigten die Teilnehmer die Baustelle NeckarPark und wurden über die Abwasserwärmenutzung sowie das Regenwasserbewirtschaftungskonzept innerhalb des gesamten Arenals informiert.


Die nächste Sitzung wird am 25.10.2018 stattfinden. Interessierte Kommunen sind uns willkommen, bitte einfach melden.



Im September 2016 haben wir den fünften geanetz-Newsletter verschickt. Zum Anmelden für die nächste Ausgabe nutzen Sie einfach den Link zum Formular.




Die VwV Kanalsanierung ist seit Februar 2015 in Kraft. Näheres finden Sie im Archiv 2015.




Neue Eigenkontrollverordnung
Das Gesetz zur Neuordnung des Wasserrechts in Baden-Württemberg ist seit 1.1.2014 in Kraft. Der § 51 dieses Wassergesetzes behandelt erstmals die Grundstücksentwässerungsanlagen und verweist in den Absätzen (3) und (4) bezüglich detaillierter Regelungen auf eine Rechtsverordnung. Dort können z. B. Regelungen erlassen werden über

  • Fristen zur Überprüfung der privaten Abwasserleitungen
  • Anforderungen an die Personen, die diese Untersuchungen durchführen
  • Art und Umfang der Untersuchung
  • Art und Umfang der Dokumentation
  • Datenübergabe, Datenformate, Datenschutz
  • Rechte und Pflichten der "Zentralen Stelle" zur Überwachung der Fristen
  • ...

Um diese Regelungen praktikabel zu gestalten, soll das Vorgehen in einem Pilotprojekt erprobt werden. Die Erfahrungen daraus werden in die Verordnung eingehen.
Nach einigen Verzögerungen ist der Start des Pilotprojektes im Sommer 2018 vorgesehen. Weitere Informationen dazu folgen.




Was bisher geschah

Unser Archiv

Hier finden Sie unsere Themen im Archiv.


DWA Landesverband Baden-Württemberg
Rennstraße 8 | 70499 Stuttgart | Telefon: 0711 89 66 31-0 | E-Mail:
info(at)dwa-bw.de


© Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. // (DWA)

DWA Landesverband
Baden-Württemberg

Rennstraße 8 | 70499 Stuttgart
Telefon: 0711 89 66 31-0
E-Mail:
info(at)dwa-bw.de



© Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. // (DWA)